Themenvorschläge

An dieser Stelle werden Themengebiete der betreuenden wissenschaftlichen Mitarbeiter veröffentlicht.
Bitte informieren Sie sich hier, wie die Themenvergabe für Bachelorarbeiten an unserem Lehrstuhl organisiert wird.
Um einen Überblick über bereits bearbeitete Themen zu erhalten, informieren Sie sich bitte hier.

Benjamin Clapham:

  • Marktmikrostruktur – Wie beeinflussen das Design von Märkten sowie technologische und regulatorische Veränderungen Transaktionskosten, Preisfindung und Handelsvolumen auf Wertpapiermärkten?

  • Finanzmarktregulierung – Welche Auswirkungen haben neue regulatorische Vorschriften wie MiFID II auf die Finanzmärkte?

  • Entscheidungsunterstützungssysteme (Decision Support Systems) – Wie können Systeme unter Nutzung großer Datenmengen trainiert werden, um z.B. automatisiert Handelsentscheidungen zu treffen oder zu unterstützen.

Jascha-Alexander Koch:

  • Themen zu Digital Finance und FinTech, insb.: Crowdfunding/Crowdlending/Crowdinvesting

  • Funktionsweisen/Mechanismen und Prozesse von Online-Plattformen und elektronischen Märkten

  • Market Design, Electronic Markets Engineering, Auction Theory

  • Interaktion von Mensch und Informationssystemen: Human Behavior, Decision Making, Decision Support Systems

Jens Lausen:

  • Marktmikrostruktur - Organisation von Finanzmärkten, insb. Anreizmechanismen für verschiedene Marktteilnehmer und Marktqualität im fragmentierten Wertpapierhandel

  • Finanzmarktregulierung und Regulatory Impact Analysis - Analyse der Auswirkung neuer Finanzmarktregularien und Diskussion von Regulierungsmaßnahmen

  • Transformation of Financial Intermediation - Technologische Entwicklungen im Bereich Finanzintermediation

  • Betrug von Finanzintermediären - Themen zu Fraud Detection und Supervisory/Regulatory Technology

Sven Panz:

  • Marktmikrostruktur (insb. Algorithmischer Handel und Hochfrequenzhandel)

  • Quantitative Themen im Bereich Finanzmarktökonometrie

  • Risikomanagement im Kontext Kapitalmärkte

Timo Schäfer:

  • Innovationen von Firmen und wie man diese messen kann

  • Conference Calls und damit verbundene Marktreaktionen

  • Entscheidungsunterstützungssysteme (Decision Support Systems), u.a. Verwendung von Methoden aus dem Bereich „Maschinelles Lernen“ für automatisierte Handelssysteme

 

 

 

Top